Identifizierung neuer Anwendungsgebiete

Datum: 18. August 2020

Eine weitere Kooperation wurde zwischen einem weltweit führenden Anbieter von Dünnschichttechnologie, der kontinuierlich nach innovativen Lösungen für funktionelle Oberflächen sucht, die in einer Vielzahl von Produkten verwendet werden und einem Hersteller von Querschnittsmaterialien mit chemisch-technischem Hintergrund initiiert. Dieses Unternehmen entwickelte eine Nanosilberformulierung, die einerseits elektrische Leitfähigkeit der Oberflächen und andererseits antimikrobielle Eigenschaften verleiht.

Auf Initiative des Chemie-Cluster Bayern fand ein erstes Kennenlernen statt. Im gemeinsamen Brainstorming wurden potenzielle Anwendungsfelder identifiziert, woraufhin in den Folgemonaten eine Bemusterung und gemeinsame Produktentwicklung stattfand. Die Ergebnisse dieser erfolgreichen Kooperation unterliegen der Verschwiegenheit.