28. Oktober 2016

Verleihung Innovationspreis 2016

Netzwerktag in München am 12. Oktober 2016

Daniel Hupel, Projektleiter Alethia Wood

Der Innovationspreis 2016 des Chemie-Clusters Bayern wurde in direkter Wahl durch die Teilnehmer an Alethia Wood vergeben.

Es handelt sich hierbei um eine neu entwickelte Technologie zur Glasbeschichtung von Holz- und Naturfasern. Kleinste Tröpfchen aus Glas werden aufgesprüht, hierdurch werden neu Maßstäbe in den Punkten Langlebigkeit, Hydrophobie, Flamm- und UV-Schutz gesetzt.

Schlüsselanwendungen für Holz- und Naturfasern liegen im Fensterbau, Parkett- und Fassaden, Strohplatten sowie Kleinboote/Yachten. Für den Baustoff Sandstein spielen hydrophobe (schmutzabweisende Beschichtungen) eine Rolle. Der Baustoff Beton kann vor Korrosion geschützt werden, eine Beispielanwendung ist der Brückenbau aber auch die Sanierung der Kanalisation von innen heraus.

Zu den fünf Finalisten, die mit Urkunden geehrt wurden, gehörten auch aeteba GmbH, Labfolder GmbH, das Fraunhofer-Institut Chemische Technologie (ICT) und Silkal.

Kontakt

Chemie-Cluster Bayern GmbH
Hansastraße 26
80686 München

+49 89 189 4168 - 11