Wir vernetzen

Als Mitglied des Chemie-Clusters profitieren Sie vom Zugang zu unserem branchenübergreifenden, regionalen und internationalen Netzwerk. Durch unsere vielseitigen Kontakte können wir entsprechend auf Ihre speziellen Bedürfnisse hinsichtlich Entwicklung und Kooperation eingehen und gemeinsam passende Lösungen finden. Nutzen Sie unsere Fachforen zu aktuellen Themen, um sich zu vernetzen und mit anderen Mitgliedern auszutauschen.

Startup-Tag 2019
Hand in Hand organisierten der Chemie-Cluster Bayern und der Cluster Neue Werkstoffe den diesjährigen Startup-Tag 2019, der mit rund 60 TeilnehmerInnen gut besucht und ein voller Erfolg war. Nach den...
Mehr lesen
Matchmaking in Warschau
Am 9. Oktober 2019 nahm der Chemie-Cluster am Brokerage Event "Horizon 2020 for the Circular Economy & Transforming Industry (#CETI_H2020)" in Warschau teil. Dabei konnten wir...
Mehr lesen
Fachforum “Digitale Transformation”
Die Digitalisierung ist in sämtlichen Industrien Auslöser für neue Aktivitäten und Geschäftsmodelle, so auch in der chemischen Industrie. Wir haben uns dem Themenfeld in Form einer...
Mehr lesen

Wir realisieren

Unsere Chemistry Business & Innovation Platform steht für die konkrete Umsetzung von Projekte und Kooperationen. Mittels Technologiescouting identifizieren wir potenzielle neue Technologien und Produkte und agieren als neutraler Intermediär und Katalysator zwischen Kooperationspartnern. Zudem unterstützen wir unsere Mitglieder bei der Entwicklung von Geschäfts- oder Produktideen.

Identifizierung neuer Anwendungsgebiete
Eine weitere Kooperation wurde zwischen einem weltweit führenden Anbieter von Dünnschichttechnologie, der kontinuierlich nach innovativen Lösungen für funktionelle Oberflächen sucht, die in einer Vielzahl von Produkten...
Mehr lesen
Verbessertes Recycling für Kunststoffverpackungen
Die aktuelle öffentliche Diskussion zu Kunststoffabfall als Problem unserer Zeit fordert ein schnelles Umdenken der Branche. Um eine nachhaltige Kunststoffkreislaufwirtschaft in naher Zukunft zu etablieren, müssen...
Mehr lesen
Strategische Kooperationsanbahnung in Frankreich
Durch unser internationales Netzwerk gelang es dem Chemie-Cluster Bayern, einen Hersteller von Dispersionsmittel auf der Suche nach einem Lohnhersteller für seinen strategischen Geschäftsausbau zu unterstützen. Über...
Mehr lesen

Wir unterstützen

 In Kooperation mit der Universität Bayreuth und dem TUM Campus Straubing bieten wir Ihnen mit unseren Kontaktstellen “ConTact” Unterstützung bei der Konzeption von Fördermittelanträgen. Neben Projektentwicklung und -management während der Antragstellung, stehen wir Ihnen auch gerne im Bereich Projektmanagement und -controlling im Rahmen der Projektlaufzeit zur Seite. Sollten Ihnen noch geeignete Projektpartner fehlen, wenden Sie sich gerne vertrauensvoll an uns:

Projektmanagement: Dr. Elisabeth Rieger rieger@chemiecluster-bayern.de

Kontaktstelle Bayreuth: Christoph Habel habel@chemiecluster-bayern.de

Kontaktstelle Straubing: Ansgar Rudolph rudolph@chemiecluster-bayern.de 

LimnoPlast
Horizon 2020 (ITN - Innovative Training Networks)
Das im November 2019 gestartete EU-Projekt „LimnoPlast“ beschäftigt sich mit der Thematik Mikroplastik in Süßgewässerökosystemen und betrachtet dieses aus einer ganzheitlichen Perspektive. Hierfür arbeiten erstmals Wissenschaftler...
Mehr lesen
Enzymbasierte Trockner
DBU
Die IRSA Lackfabrik setzt auf innovative Produkte aus nachwachsenden Materialien. Gemeinsam mit der Universität für Bodenkultur Wien entwickelt die IRSA Lackfabrik ein biobasiertes wasserlösliches Lacksystem, welches...
Mehr lesen
Liquid marbles
DAAD
Im Rahmen einer internationalen Forschungskooperation untersucht Prof. Nicolas Vogel von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg gemeinsam mit seinem japanischen Kollegen Prof. Suji Fuji vom Osaka Institute of Technology...
Mehr lesen